Film Festival auf dem Wiener Rathausplatz

2019-03-28T13:56:18+02:00

Das Film Festival auf dem Wiener Rathauplatz machte 2007 in punkto Infrastruktur und Technik einen revolutionären Sprung nach vorne: Dank einer neuen Projektionstechnologie konnten erstmals HD-Bilder wiedergeben werden. Die Leinwand, die auf beachtliche 230 m² vergrößert wurde, hat seither 60.000 Centerlumen Lichtleistung und ist damit auch von weitem gut sichtbar.

Aber auch für das Publikum wurde der Rathausplatz mehr und mehr zu einem echten Freiluft-Paradies: Zwei sechsstöckige Tribünen boten Platz für rund 1.200 Personen und auf einer modernen VIP-Terrasse mit Überdachung konnten 180 Personen das Musikprogramm genießen.

2007 wurde zudem das weltweit in sieben Kontinenten gleichzeitig stattfindende Konzert „Live Earth“ übertragen – ein besonderes Highlight für das Wiener Publikum.